Chile

Man spricht vom "längsten Handtuch der Welt" und einem "gelungenen geographischen Witz". Kein Wunder. Eine Länge von 4.275 km und eine durchschnittliche Breite von 188 km formt wirklich eine "loca geografía", die für Chile so bezeichnend "verrückte Geographie". Mittendrin eine unvergleichliche Fülle landschaftlicher Faszination: Wüstenhügel und Andengipfel, heiße Quellen und Geysire, Fjorde und Gletscher. Hervorzuheben ist in Chile natürlich die Fünf-Millionen-Metropole Santiago de Chile in einem gewaltigen andinen Becken liegend. Die Lage erlaubt es, im Umkreis von 100 km auf Skipisten wie denen von Portillo zu wedeln, sich in den heißen Bergquellen der Baños Morales und der Baños Colina zu baden und sich an den Sandstränden des Ozeans auszustrecken. Während des Sommers zieht es viele Urlauber an die Küste nach Viña del Mar, das sich mit den Beinamen "Perle des Pazifiks" und "Gartenstadt" schmückt. Viña del Mar bietet ein überwältigendes Hotel- und Restaurantangebot und steht in Chile als Synonym für Baden, Bräunen, Ausgehen, Flanieren und Shopping, kurzum: Vergnügen für Reisende aller Art. Aber auch der Rest von Chile mit seinen Steppengebieten, der Atacamawüste, dem Torres des Paine im Süden des Landes oder seinen landwirtschaftlichen Gebieten mit Obst und Gemüsegärten wird Sie verzaubern.
Explora Atacama, San Pedro de Atacama

Explora Atacama, San Pedro de Atacama

Die Atacama-Wüste gehört zu den schönsten Orten der Welt. Das Resort liegt am Stadtrand von San Pedro de Atacama. Hier können Sie die Wüste und die Kultur der Region kennenlernen.

mehr...