SAMBIA

Vor mehr als 100.000 Jahren lebten die Vorfahren der Menscheit in diesem alten Land, das wir heute als Sambia kennen. Vor der europäischen Ausbeutung herrschten hier Wirtschafts- und Kulturtätigkeit in dieser rohstoffreichen Umgebung.
Heutzutage wird Sambia allgemein als eines der schönsten, freundlichsten, vielfältigsten und unberührtesten Länder auf dem gesamten afrikanischen Kontinent angesehen. Abgesehen von den majestätischen Victoriafällen besitzt Sambia mehr natürliche Wasserressourcen als jedes andere Land im südlichen Afrika. EineVielzahl anderer Fälle und Flüsse sind im ganzen Land verstreut, wie der Sambesi, der viertlängste Fluss Afrikas und der größte afrikanische Strom. Die nördlichen Provinzen von Sambia sind sehr abgelegen. Ein zwei- oder dreiwöchiger Selbstfahreraufenthalt von Lusaka ist die einzige praktisch Art und Weise um das Gebiet abseits zu erkunden. Die nördlichen Wasserfälle sind wie eine Suche nach der Schatzkiste einer geheimen Karte. Die Dorfbewohner sind immer hilfsbereit und erzählen Ihnen gerne über die traditionellen Überlieferungen, die hinter jedem Wasserfall als heiliger Ort stecken. Die vielen Nationalparks laden zur Wildtierbeobachtung ein, während die Städte einen Vorgeschmack auf die sambische Kultur bieten. Entdecken Sie "The Real Africa"